Suche

Alltagsbegleitung

So viel Selbstständigkeit wie möglich.
So viel Begleitung wie nötig.

In der eigenen Wohnung zu leben heißt, den Alltag in Eigenverantwortung zu meistern. Im Betreuten Einzelwohnen (BEW) unterstützen wir Sie durch professionelle fwg-Alltagsbegleitung in Ihrer eigenen Wohnung. Sie leben so selbständig wie möglich – aber in Lebensbereichen, in denen Sie es benötigen, sind wir für Sie da. Mit fördernder Begleitung statt mit Bevormundung.

Wir unterstützen Sie im Alltag.

Im Rahmen der fwg-Alltagsbegleitung können Sie sich – ganz nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ – auf die psychosoziale Begleitung durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlassen. Wir ermöglichen Ihnen auf Wunsch regelmäßigen Kontakt vor Ort in Ihrem Wohnbereich oder in unseren Räumlichkeiten. Das unterstützt Sie bei der Bewältigung all jener Alltagsaufgaben, die Ihnen alleine schwerfallen. Gemeinsam vereinbaren wir, welche Unterstützung Sie brauchen. Das kann die Begleitung bei Behördengängen sein, bei der Beantwortung von Post oder die Motivation zu Freizeitaktivitäten wie Sport oder gemeinsame Spaziergänge.

Unterstützung

Regelmäßigkeit gibt Ihnen Stabilität.

Mit unserer Unterstützung können sie vorbeugend an Ihrem Gesundheitszustand arbeiten. Wie häufig wir Sie begleiten, hängt von Ihren Zielen und dem sich daraus ableitenden Bedarf ab. Zeitumfang und Intensität der professionellen fwg-Alltagsbegleitung richten sich – wann immer möglich – nach Ihnen.

Selbstverantwortung

Ihre Selbstverantwortung bedeutet uns viel.

Die professionelle fwg-Alltagsbegleitung ist ideal für Sie, wenn Sie möglichst selbstständig in der eigenen Wohnung wohnen möchten – ob alleine oder zusammen mit einem Partner bzw. einer Partnerin. Dabei verfolgen wir kontinuierlich ein klares Ziel: Wir wollen, dass Sie den Alltag mit so viel Selbstverantwortung meistern wie irgend möglich.

Dem Alltag selbständig begegnen.

Kennen Sie das? Ungeöffnete Post, unbezahlte Rechnungen, der Gang zum Finanzamt, Konflikte in der Familie, Reibereien mit den Nachbarn. Regelmäßig und zuverlässig helfen Ihnen die fwg-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter dabei, Ihren Alltag wieder in den Griff zu bekommen. Mit individueller Unterstützung. So, wie es für Sie am besten ist.

Kommt professionelle fwg-Alltagsbegleitung für Sie infrage?

Die fwg-Alltagsbegleitung ist eine Leistung der Eingliederungshilfe für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Sie wollen wissen, unter welchen Voraussetzungen Sie diese Leistung beantragen können? Dazu beraten wir Sie gerne persönlich. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Gerne bieten wir Ihnen ein persönliches Informationsgespräch an.

Gut begleitet Ziele erreichen.

Welche Ziele für Sie individuell die richtigen sind, das entwickeln wir gemeinsam im Gespräch. Hier eine beispielhafte Zielstellung aus der fwg-Alltagsbegleitung:  

  • Problembearbeitung:
    Sie verfügen über Methoden, um sich bei akuten Krisen Unterstützung zu holen.

  • Zukunftsorientierung:
    Sie fühlen sich in Ihrem sozialen Umfeld wieder wohl und sind zuversichtlich.

  • Stabilität:
    Sie haben einen Tagesablauf, der Ihnen guttut.

  • Eigenständigkeit:
    Sie behalten den Überblick über Ihre finanzielle Situation.

  • Lebensfreude:
    Sie haben Lust, in Ihrer Freizeit etwas zu unternehmen.

  • Gemeinschaftlichkeit:
    Sie treffen sich mit anderen zum Austausch.

Persönlich statt pauschal.

Die fwg-Alltagsbegleitung bevormundet Sie nicht mit pauschalen Maßnahmen, sondern gibt Ihnen ganz persönlichen Rückenwind. Dazu bieten wir Ihnen regelmäßigen, unterstützenden Kontakt in den Beratungsräumen der fwg oder bei Ihnen zu Hause.

Gemeinsam besprechen wir Ihren individuellen Bedarf und geben Ihnen Hilfestellung: z. B. mit Begleitungen zu verschiedenen Anlaufstellen – etwa zum Sozialamt, zum Jobcenter, zu Ärzten – oder durch Unterstützung im Umgang mit Behörden und Ämtern. In Ihrem Sinne arbeiten wir eng mit Ärzten, Kliniken, gesetzlichen Betreuern und Kostenträgern zusammen.

Wir geben Hilfestellung bei der Organisation von weiterführenden Hilfen wie Pflegedienst, Schuldnerberatung oder Psychotherapeut, damit der Weg aus der Krise für Sie erleichtert wird. Und wenn Sie möchten, bearbeiten wir auch mit Ihnen gemeinsam Ihre Post und unterstützen Sie beim Stellen von Anträgen.

Gemeinsam Perspektiven eröffnen.

Die Unterstützung im Umgang mit Krisen bedeutet bei der fwg-Alltagsbegleitung vor allem eines: Hilfe zur Selbsthilfe. Wir unterstützen Sie in vielen Bereichen, damit Sie Ihre eigenständige Lebensgestaltung erhalten und verwirklichen können. Wir unterstützen Sie beim Ausbau Ihrer persönlichen Fähigkeiten und Stärken.

Zusammen verbessern wir Ihren Umgang mit der eigenen Gesundheit und die Sorge für sich selbst. Wir fördern Sie in Ihrer sozialen Kompetenz und unterstützen Sie beim Aufbau und Erhalt sozialer Kontakte. Und nicht zuletzt: Wir entwickeln Perspektiven mit Ihnen – auch in beruflicher Hinsicht. Denn das ist ein wesentlicher Gesichtspunkt gesellschaftlicher Teilhabe.

Einige Stimmen zur fwg-Alltagsbegleitung

Alltagsdinge fallen mir jetzt leichter.

Manchmal fehlte mir die Kraft, einfache Dinge des Alltags anzupacken: die Post zu öffnen, einkaufen zu gehen, die alltäglichen Aufgaben eben. Andererseits ist mir meine eigene Wohnung unglaublich wichtig. Die Begleitung der fwg hat mir geholfen, das miteinander in Einklang zu bringen. Das ist wie ein Training für den Alltag.
Sabine K. (39 Jahre)

Endlich eine eigene Wohnung.

Was bringt es mir schon, wenn mir jemand mal so ganz schlau einen Rat gibt? Beim nächsten Problem stehe ich dann doch wieder alleine da. Die fwg-Alltagsbegleitung kommt aber regelmäßig zu mir, jetzt schon seit über einem Jahr, zweimal in der Woche. Mehr Unterstützung brauche ich nicht. Aber etwas weniger, das ist vielleicht schon bald möglich.
Michael M. (61 Jahre)

Ich brauch da noch was Regelmäßiges.

Zunächst einmal fühlt es sich großartig an, endlich eine eigene Wohnung zu haben. Doch trifft man auch auf Schwierigkeiten. Das können auch echte Kleinigkeiten sein, die einen zur Verzweiflung bringen, wenn man voll auf sich selbst zurückgeworfen ist. Mit den Leuten von der BEW kann man darüber reden. Und dass die regelmäßig vorbeischauen, hat mir geholfen, nach und nach sicherer zu werden.
Nils F. (22 Jahre)

Kontakt zur Alltagsbegleitung

Die fwg-Alltagsbegleitung ist eine Leistung der Eingliederungshilfe für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Sie wollen wissen, unter welchen Voraussetzungen Sie diese Leistung beantragen können? Gerne beraten wir Sie zu diesen Fragen.