Lange Straße Panorama

Long time – no see: Lange Straße 18

Länger haben wir Sie zum aktuellen Planungsstand Lange Straße 18 (LS 18) nicht informiert. Im Jahr 2021 waren wir mit einer Konzeptgruppe, Projektgruppe, und einem Fachforum aktiv und transparent. Doch inzwischen fragen sich sicher einige Mitarbeitende, wie denn eigentlich der aktuelle Stand ist…

Sollte es nicht schon längst in der LS 18 los gehen? Ja, sollte es!

Die Küchen sollten drin sein, die Leitung Soziale Teilhabe, Frau Günther, hätte schon Personalakquise betreiben sollen und inzwischen hätte das erste halbe Jahr Erprobung bereits stattfinden sollen etc. Leider ist seit ca. einem halben Jahr ein erneuter Stillstand eingetreten.

Gerne holen wie Sie ins Infoboot zum Stand der LS 18:

Das Bauvorhaben LS 18 ist von vielen Herausforderungen geprägt und das bedeutet zeitlicher Verzug. Waren es zunächst die Kellerwände, die in Ihrer Tragfähigkeit überprüft werden mussten, kamen später Änderungen am Bau wegen eines veränderten Nutzungskonzept hinzu. In diesen zurückliegenden Jahren haben sich die deutschen Regelungswerke rund ums Bauen ebenso weiterentwickelt. Aktuell stehen wir vor der Situation, dass die Baugenehmigung und das tatsächliche Gebäude voneinander abweichen und die Verantwortlichen – in erster Linie Architekt und Bauherr – vor der Entscheidung stehen, einen neuen Bauantrag für das bestehende Gebäude einzureichen oder administrative Korrekturen durch Nachträge zu erreichen. Hierbei spielt es eine Rolle, dass seit dem letzten Jahr ein neuer Bebauungsplan für das Areal vorliegt, dem ein neuer Bauantrag entsprechen müsste. Das hätte wiederum weitreichende Konsequenzen für den Bau. Hierzu sind die Verantwortlichen eng im Austausch mit der Bauaufsicht und dem Bauplanungsamt.

Wir sind in einem sehr kontinuierlichen Austausch mit Architekt und Bauherr und loten die Chancen und Risiken für beide Wege gemeinsam aus. Die zeitliche Prognose des nun vorgezeichneten Weges – des Abwägungsprozess, die notwendigen Änderungen im Bauantrag und sodann tatsächlichen baulichen Anpassungen – liegt bei ca. einem dreiviertel Jahr.

An den Bildern erkennen Sie, dass ein schöner Wohnort entsteht. Wir gehen davon aus, ihn dann 2023 realisieren zu können.

Konkrete Rückfragen können Sie sehr gerne an Frau Günther oder Frau Brackmann oder den Mietgegenstand/ Bauablauf betreffend Herrn Neubacher stellen.

Lange Straße 1
Lange Straße 2
Lange Straße 4
Lange Straße 5
Lange Straße 4
Lange Straße 5