Koordinierende Fachkraft für die Teilhabe am Arbeitsleben (m/w/d)

ab sofort

Beschäftigungsumfang 75-100%

Die frankfurter werkgemeinschaft (fwg) ist ein gemeinnütziges Sozialwerk zur Rehabilitation, Inklusion und Betreuung von Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Unsere Angebote in zwei Verbünden bieten Menschen in seelischer Not je nach Schwere und Ausmaß ihrer psychischen Erkrankung angemessene Assistenz und Unterstützung zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft.

Einblick in den Berufsalltag einer Koordinierenden Fachkraft für Teilhabe am Arbeitsleben

Sie begleiten, unterstützen und beraten die Teilnehmenden im Berufsbildungsbereich und Eingangsverfahren, insbesondere die Teilnehmenden aus dem Projekt BEGIN (Begleitung und Empowerment von Geflüchteten in nachhaltige Arbeit).  Sie gestalten Einzel- und Gruppenangebote und arbeiten eng zusammen mit den Fachkräften für Arbeits- und Berufsförderung und der zuständigen Leitung der Werkstatt. Sie sind verantwortlich für die Teilhabeplanung und die Dokumentation des Teilhabeprozesses. Sie begleiten Teilnehmende in Praktika auch außerhalb der Werkstatt und erarbeiten mit diesen Perspektiven für den Übergang in den Arbeitsmarkt.

Was die fwg als Arbeitgeber anbietet und wofür sie steht:

  • Bezahlung nach AVR (Caritas) und RMV-Jobticket
  • flexible Arbeitszeitmodelle und Möglichkeiten des mobilen Arbeitens bei dieser Tätigkeit
  • Umfangreiche Einarbeitung, interne/externe Fortbildung und Unterstützung bei der beruflichen Weiterbildung

Das bringen Sie mit:

 

  • ein abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen im gemeindepsychiatrischen Arbeitsfeld
  • Sie haben Empathie und Fähigkeiten schnell professionelle Beziehungen zu Teilnehmenden aufzubauen.
  • Sie denken und handeln selbstständig und verantwortungsvoll – Sie haben Ideen und nutzen Ihre Entscheidungs- und Lösungskompetenzen sowie Ihre Organisationsfähigkeiten.
  • Sie arbeiten gerne teamorientiert – Sie kommunizieren aktiv und offen.

Sinnhaftes und bedarfsorientiertes Arbeiten wird bei uns großgeschrieben. Das bedeutet, dass wir uns stetig weiterentwickeln und Neues probieren. Als Arbeitgeber ist uns wichtig, dass wir kollegial und konstruktiv zusammenarbeiten.

Die Stelle ist als Projektstelle finanziert durch das ESF-Projekt BEGIN und daher auf 4 Jahre befristet.

Sie möchten mehr erfahren?

Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie noch weitere Fragen rund um die Ausschreibung haben! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail.

Sie haben Fragen? Sie benötigen Unterstützung?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an.